Kuratorium & Stiftung

Lennart-Bernadotte-Haus

Das Kuratorium

Das Kuratorium für die Tagungen der Nobelpreisträger in Lindau wurde 1954, drei Jahre nach der ersten Lindauer Tagung, gegründet, um ihren Fortbestand zu sichern und ihre künftige Entwicklung zu gestalten. Lennart Graf Bernadotte, einer der drei Gründerväter, wurde erster Präsident des Kuratoriums.

Das Kuratorium ist für die Ausrichtung der jährlichen Tagungen und dabei in erster Linie für die Konzeption des wissenschaftlichen Programms verantwortlich. Seine Arbeit umfasst auch den Aufbau und die Pflege enger Beziehungen zu wissenschaftlichen Partnern weltweit.

Das Kuratorium ermöglicht die Teilnahme qualifizierter Nachwuchswissenschaftler an den Lindauer Tagungen. Auch zu diesem Zweck wirbt das Kuratorium in enger Zusammenarbeit mit der Stiftung Fördermittel ein. Das Kuratorium unterhält eine Geschäftsstelle in Lindau.

Kuratoriumsmitglieder

Ehrenpräsident

Count Lennart Bernadotte af Wisborg (†)

Präsidentin

Countess Bettina Bernadotte af Wisborg

Vize-Präsidenten

Wolfgang Lubitz

Helga Nowotny

Schatzmeister

Nikolaus Turner

Mitglieder

Rainer Blatt

Thomas Ellerbeck

Klas Kärre

Stefan H. E. Kaufmann

Jürgen Kluge

Heiner Linke

Hartmut Michel

Torsten Persson

Reinhard Pöllath

Klaus Schmidt

Corresponding Members

Lars Bergström

Astrid Gräslund

Hans Jörnvall

Ständige Gäste

Claudia Alfons,
Bürgermeisterin der Stadt Lindau

Christof Widmer,
Vorsitzender der Kommission Bildung, Wissenschaft und Forschung der Internationalen Bodensee-Konferenz (IBK)

Die Stiftung

Die Stiftung Lindauer Nobelpreisträgertagungen wurde im Jahr 2000 auf Initiative von 50 Nobelpreisträgern gegründet.

Der allgemeine Stiftungszweck besteht in der Förderung von Wissenschaft und Forschung sowie damit verbundener Aktivitäten. Insbesondere hat sich die Stiftung die Sicherung des Fortbestands und der Weiterentwicklung der Lindauer Tagungen zur Aufgabe gemacht. Dies beinhaltet auch die Förderung von Outreach-Projekten und -initiativen.

Die Mitglieder des renommiertesten Gremiums der Stiftung, des Ehrensenats, sind geschätzte Berater des Vorstandes und herausragende Botschafter für die Lindauer Tagungen.

Sitz der Stiftung ist die Insel Mainau. Im Interesse einer engen Zusammenarbeit mit dem Kuratorium unterhält die Stiftung ihre Geschäftsstelle ebenfalls in Lindau.

Stifterversammlung

Durch ihre Mitgliedschaft in der Stifterversammlung bringen Nobelpreisträger ihre enge Verbundenheit mit den Lindauer Tagungen zum Ausdruck. Sie unterstützen die Stiftung damit bei der kontinuierlichen Weiterentwicklung des generationenübergreifenden Dialogs. Mittlerweile gehören der Stifterversammlung 350 Nobelpreisträger an.

Ehrensenat

Als exklusives Gremium der Stiftung gilt der Ehrensenat. Er besteht aus herausragenden Persönlichkeiten, die als Berater des Vorstandes und Botschafter der Lindauer Tagungen wirken.

Josef Ackermann, Ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Deutsche Bank AG

Suleiman Jasir Al-Herbish, Generaldirektor des OPEC Fonds für Internationale Entwicklung (OFID)

José Manuel Barroso, Ehemaliger Präsident der Europäischen Kommission

Ernesto Bertarelli, Ehemaliger Geschäftsführer Serono S.A. und zweifacher Sieger des America’s Cup

Christof Bosch, Mitglied des Kuratoriums der Robert Bosch Stiftung

Volkmar Denner, Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH

Martin T:son Engstroem, Gründer und Geschäftsführer des Verbier Festivals und der Verbier Academy

William H. Gates III, Stifter, Co-Vorsitzender und Treuhänder der Bill & Melinda Gates Foundation

Ulrich Grete, Kuratoriumsmitglied der Ecoscientia Stiftung

Bertrand Gros, Vorstandsvorsitzender der Rolex SA

Roman Herzog (†), Ehemaliger Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland

Klaus J. Jacobs (†), Gründer der Jacobs Foundation

Henning Kagermann, Präsident der acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften e.V.

Walter B. Kielholz, Präsident des Verwaltungsrates von Swiss Re

Klaus Kleinfeld, Ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Siemens AG, Deutschland und ehemaliger CEO von Alcoa Inc./Arconic Inc., USA

Malcolm D. Knight, Ehemaliger Vizevorsitzender der Deutsche Bank AG

Pamela Mars, Vorstandsmitglied von Mars, Inc.

Angela Merkel, Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland

Joachim Milberg, Ehemaliger Vorstandsvorsitzender und Vorsitzender des Aufsichtsrats der BMW AG / Ehemaliger Präsident der acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften e.V.

Ferdinand K. Piëch (†), Ehemaliger Aufsichtsratsvorsitzender der Volkswagen AG

Johannes Rau (†), Ehemaliger Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland

Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung der Bundesrepublik Deutschland a.D.

Thomas Schmidheiny, Mitglied des Verwaltungsrats von LafargeHolcim Ltd

Shri Kapil Sibal, Indischer Justiz- und Rechtsminister

HRH Princess Maha Chakri Sirindhorn, Mitglied der Königlichen Familie Thailands

Gunnar Stålsett, Bischof Emeritus von Oslo und langjähriges Mitglied des Norwegischen Nobelkomittees

Edmund Stoiber, Bayerischer Ministerpräsident a.D.

Marcus Storch, Ehemaliger Vorsitzender des Vorstands der Nobelstiftung

Tony Tan, Präsident der Republik Singapur a.D.

Erwin Teufel, Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg a.D.

Klaus Tschira (†), Mitgründer der SAP AG und Stifter und Geschäftsführer der Klaus Tschira Stiftung

Daniel Vasella, Ehemaliger Geschäftsführer der Novartis AG

Ulrich Wilhelm, Intendant des Bayerischen Rundfunks

Ernst-Ludwig Winnacker, Ehemaliger Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft DFG, ehemaliger Generalsekretär des Human Frontier Science Program

Martin Winterkorn, Ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG

Hansjörg Wyss, Schweizer Unternehmer und Mäzen