7. Lindauer Tagung der Wirtschaftswissenschaften

25.–29. August 2020

 

Junge Wirtschaftswissenschaftler aus der ganzen Welt und Laureaten treffen sich während der 7. Lindauer Tagung der Wirtschaftswissenschaften zum intensiven Wissens- und Ideenaustausch. 

 

Die Frist zur Vervollständigung ihres Online-Profils können nominierte Nachwuchswissenschaftler der E-Mail-Benachrichtigung entnehmen, die sie erhalten haben sollten. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an das Team des Young Scientist Supports. Zusätzliche Informationen zum mehrstufigen Bewerbungs- und Auswahlverfahren für die Lindauer Tagungen erhalten Sie hier.

Kontakt zum Young Scientist Support

Lindauer Deklaration 2020

Die Lindauer Deklaration 2020, initiert von Nobelpreisträgerin Elizabeth Blackburn, setzt sich für eine globale, nachhaltige, kooperative und offene Wissenschaft ein. Bis zu ihrer offiziellen Verkündung im Rahmen der 70. Lindauer Tagung 2020 können die Ziele und Inhalte der Deklaration in einem offenen Diskurs festgelegt werden.

 

Beteilige dich an der Diskussion

Während die Grundlagenforschung im Vordergrund des ursprünglichen Deklarationsentwurfs stand, sind die nun formulierten zehn Ziele anwendbar auf alle Wissenschaftsdisziplinen. Die Ziele basieren auf verschiedenen bereits bestehenden Initiativen und zeigen neue Wege in der Wissenschaft auf. 

 

In der Geschichte der Lindauer Nobelpreisträgertagungen gab es bereits zwei große gesellschaftspolitische Aufrufe, die jeweils auf der Insel Mainau vorgestellt wurden, traditionell der Ort des Abschlusstages der Lindauer Tagungen. Die Mainauer Deklaration von 1955 war ein Aufruf gegen den Einsatz von Atomwaffen. Während der 65. Lindauer Tagung 2015 unterzeichneten 36 Nobelpreisträger die Mainauer Deklaration zum Klimawandel als eindringliche Warnung vor den Folgen der globalen Erderwärmung.