Gäste

Jürgen Kluge begrüßt die Gäste am Opening Day im Jahr 2019

Gäste und Lindauer*innen bei den Tagungen

Die Lindauer Nobelpreisträgertagungen sind nicht nur für die Nobelpreisträger*innen und die eingeladenen Wissenschaftler*innen ein beeindruckendes Erlebnis, auch die geladenen Gäste lassen sich von der Atmosphäre begeistern.

Der Austausch der Nachwuchswissenschaftler*innen untereinander und ihre Begegnungen mit den Nobelpreisträger*innen bilden das Herzstück der Tagungen. Damit möglichst viele Wissenschaftler*innen aus dem hochkarätigen Kreis der internationalen Bewerber*innen teilnehmen können, bleibt die Anzahl der Gäste beschränkt. Viele der Förder*innen und die Begleiter*innen einiger Delegationen unserer akademischen Partner sind Teil der Tagungen und können die Woche am Bodensee vor Ort erleben.

Unser Ziel ist es, dass sich die Gäste schon im Vorfeld der Tagung in Bezug auf Planung und Anreise gut betreut fühlen. Vor Ort finden sie dann immer Ansprechpartner*innen für ihre Fragen und Wünsche, ab 2022 endlich wieder vor Ort in Lindau.

Tagungsgäste

Lindau wird jedes Jahr im Sommer zu einem Mittelpunkt der wissenschaftlichen Sphäre, aber auch unabhängig davon ist die Stadt am Bodensee ein besonderer Ort. Die verwinkelte Altstadt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und einer trubeligen Hafenpromenade befindet sich auf einer Insel im Bodensee. Besucher blicken nicht nur auf den größten See Deutschlands – sondern auch auf einige Gipfel der Alpen. Das Ufer des Bodensees teilen sich Deutschland, Österreich und die Schweiz, die Lage im Dreiländereck eröffnet Besucher*innen Lindaus also viele abwechslungsreiche Ziele in der Umgebung.

Gäste, die an der Tagung teilnehmen, können wissenschaftliches Programm, Entspannung in der Natur und die Erkundung der zahlreichen Städte rund um den See kombinieren. Den Abschluss des Tagungsprogramms bildet ein Ausflug ans westliche Ende des Bodensees. Die Insel Mainau ist der ideale Ort für den Ausklang der intensiven Woche. Dort findet traditionell die wissenschaftliche Abschlussdiskussion statt, bevor man die Erinnerungen an die Lindauer Tagung bei einem „Science Picnic“ inmitten der Parkanlagen auf der Blumeninsel Revue passieren lassen kann.

Engagement von Lindauer*innen bei der Tagung

Für viele Lindauer Bürger*innen gehört die Nobelpreisträgertagung zum Jahresablauf dazu. Sie freuen sich auf die Wissenschaftler*innen aus der ganzen Welt, die im Sommer eine Woche lang die Altstadtinsel mit ihrer Anwesenheit bereichern. Die Karten für die Teilnahme am abendlichen Grill & Chill sind immer schnell vergriffen. Der entspannte Grillabend Gelegenheit für persönliche Begegnungen zwischen Lindauer*innen, jungen Wissenschaftler*innen sowie einigen Nobelpreisträger*innen. Informationen dazu und zum Ablauf der Tagung generell erhält man im Vorfeld aus den lokalen Medien. News, die für Lindauer*innen interessant sind, werden auch in deutscher Sprache in unserer News-Rubrik zur Verfügung gestellt.

Ein entscheidender Grund, warum sich die eingeladenen Nachwuchswissenschaftler*innen in Lindau wie zu Hause fühlen können, sind die Gastfamilien. Viele von ihnen nehmen schon seit Jahren die internationalen Teilnehmer*innen bei sich auf und lassen sie während der Zeit am Familienleben teilhaben. Dadurch sind schon einige Freundschaften entstanden, die auch nach den Tagungen online oder auch durch Besuche lebendig gehalten werden.

Die Nobelpreisträgertagungen prägen das Stadtbild Lindaus nicht nur während der Tagungswoche. Der Lindauer Wissenspfad führt Lindauer*innen und Tourist*innen entlang von 21 Wissensstationen durch die Forschungsgebiete der Nobelpreise. Weitere Informationen zu den Bildungsprojekten der Lindauer Nobelpreisträgertagungen finden Sie in der Rubrik Wissenschaftskommunikation.

Vorfreude auf die kommenden Tagungen

Das Team der Lindauer Nobelpreisträgertagungen freut sich schon, bei der nächsten Tagung in Lindau im Sommer 2022 Gäste aus aller Welt wieder persönlich zu begrüßen. Auch die Gastfamilien vermissen die bereichernden Besuche der jungen Wissenschaftler*innen.

Anke Elben

Gästebetreuung, Sekretariat

Tel. 08382 277 31 12
anke.elben@lindau-nobel.org