BLOG - Urknall

Erforschung des Urknalls mit Gravitationswellen

Susanne Dambeck

Erforschung des Urknalls mit Gravitationswellen

Die Gravitationswellen-Astronomie enthüllt nicht nur eine erstaunliche Zahl verschmelzender Schwarzer Löcher, sie hilft auch bei der Lösung etlicher kosmologischer Rätsel.Die Gravitationswellen-Astronomie enthüllt nicht nur eine erstaunliche Zahl verschmelzender Schwarzer Löcher, sie hilft auch bei der Lösung etlicher kosmologischer Rätsel.

War da was mit kosmischen Gravitationswellen?

Susanne Dambeck

War da was mit kosmischen Gravitationswellen?

Forscher fanden Spuren von Graviationswellen, die vom frühesten Moment des Kosmos stammen sollen. Nun ist klar: Die Forscher sahen Staub.Forscher fanden Spuren von Graviationswellen, die vom frühesten Moment des Kosmos stammen sollen. Nun ist klar: Die Forscher sahen Staub.

Robert Wilson und der Sturz eines Weltbildes

Ahmet Ali Taskin

Robert Wilson und der Sturz eines Weltbildes

Die Geschichte einer Revolution - erzählt von einem ihrer Protagonisten.Die Geschichte einer Revolution - erzählt von einem ihrer Protagonisten.

Stephanie Hanel

George Smoot: Der Erforscher der kosmischen Mikrowellenhintergrundstrahlung wird 70

George Smoot vom MIT zu “The Big Bang Theory”

Stephanie Hanel

Dauerbrenner Dunkle Materie

Neue Forschungsdaten erhellen unseren Blick auf den Urknall – doch die Dunkle Materie bleibt weiter im Verborgenen.

Markus Pössel

Vom Urknall zu “The Big Bang Theory”: Interview mit George Smoot Teil II

Wie überall beim Lindauer Treffen ging es auch bei meinem Interview mit George Smoot nicht nur um die fachlichen Aspekte (siehe Teil I). Smoots Beschreibung des Beginns seiner wissenschaftlichen Karriere dürfte einigen Young Researchers bekannt vorkommen. Überspitzt gesagt der erste Tag an der Uni, und so viel interessante Wissenschaft, so wenig Zeit: "Es gab so […]

Markus Pössel

Urknall-Fluktuationen: Interview mit George Smoot Teil I

Unser Interview findet in einer sehr inhomogenen Umgebung statt: Am Bodenseeufer vor der Inselhalle atmen wir Luft (Dichte rund 0,001 Gramm pro Kubikzentimeter), lassen unsere Blicke über das Wasser (Dichte rund 1 Gramm pro Kubikzentimeter) und das gegenüberliegende Festland schweifen (irgendwo zwischen 1 und 3 g/cm³). Gerade richtig für mein Interview mit George Smoot (Dichte […]

Markus Pössel

Arno Penzias, die kosmische Hintergrundstrahlung und das Deutsche Museum

Ich hatte in Robert Wilson über das Echo des Urknalls kurz erwähnt, dass die Empfangsanlage, die den ersten Nachweis dieses Echos, nämlich der kosmischen Hintergrundstrahlung, geliefert hatte, mittlerweile im Deutschen Museum steht. Und meiner Verwunderung Ausdruck gegeben, wie sich die US-Science Center und Wissenschaftsmuseen (von denen es ja einige gibt!) dieses Ausstellungsstück haben entgehen lassen. […]