BLOG - Physik

developer

Martinus Veltman, das Higgs-Boson und die Grenzen der Experimente

Was ich über das Standardmodell der Teilchenphysik weiß, verdanke ich vor allem einem Buch – dem sehr empfehlenswerten “Facts and Mysteries in Elementary Particle Physics” des Physik-Nobelpreisträgers Martinus Veltman. Nun, ein paar Jahre später, scheint mit dem Higgs-Boson der Schlussstein des Standardmodells zum greifen nahe, und für mich gibt es zu dieser Gelegenheit keinen besseren […]

developer

Die Welt der kalten Atome

Eine “Meisterklasse” kennt man aus den Kunsthochschulen. Ein renommierter Künstler unterrichtet einen oder wenige Schüler und fördert sie ganz individuell. In der Wissenschaft ist dieses Ausbildungskonzept zumindest in offizieller Form selten anzutreffen. Aber in Lindau ist alles ein wenig anders und darum halten die Nobelpreisträger auch hier “Meisterklassen” ab. William Philips stellt aber gleich zu […]

Markus Pössel

Das beschleunigte Universum des Brian Schmidt

Da war er also, der Neue dieses Jahr: Brian Schmidt, Physiknobelpreisträger 2011 und damit heute das erste Mal in Lindau mit dabei. Thematisch holte Schmidt bei seinem Vortrag, dem ersten des diesjährigen Treffens, zum Rundumschlag aus und gab einen Abriss der gesamten Kosmologie, angefangen bei Einstein und seiner Allgemeinen Relativitätstheorie und den Beobachtungen von Vesto […]

developer

Zeugs bauen, um Sachen zu messen

Schon während seiner Kindheit fand Nobelpreisträger John Mather eines immer am aufregensten: “Zeugs zu bauen, um Sachen zu messen” (“build stuff to measure things”). Das klingt nicht unbedingt so, als würde man dafür einen Nobelpreis bekommen. Aber die Rolle der Meßgeräte wird oft unterschätzt… Gerade wenn es um Astronomie geht, spielen die Meßgeräte eine außerordentlich […]

Beatrice Lugger

Die mit der Kamera

‚Aus welchem Land bist Du?’, ‚Was ist Dein Schwerpunkt in der Forschung?’, ‚Sind bei Euch die Labors gut ausgestattet?’ – diese und viele vergleichbare Fragen hört man in Lindau während der Nobelpreisträgertagung sehr häufig. Kein Wunder. Treffen sich dort doch 580 junge Wissenschaftler aus fast 70 Ländern der Erde. Sechs von ihnen reden nicht nur […]

developer

Das Higgs-Boson… rechtzeitig für Lindau?

Wer sich für Physik interessiert dürfte ja inzwischen die Gerüchte mitbekommen haben, die über die neuesten LHC-Daten kursieren: Demnach sind die vorliegenden Daten signifikant genug, dass das Higgs-Boson als entdeckt gelten kann. Und wenn das stimmt, wird die Entdeckung parallel zur Lindauer Nobelpreisträgertagung verkündet. Aber von Anfang an: Kürzlich hat der Physik-Blogger Peter Woit von […]

developer

Der Nobelpreis für Astronomie

Es gibt Nobelpreise für Physik, Chemie, Medizin, Literatur und Frieden. Warum sich Alfred Nobel gerade für diese Kategorien entschieden hat, ist nicht bekannt. Mit Physik, Chemie und Medizin ist die Naturwissenschaft natürlich nicht komplett abgedeckt. Viele Wissenschaftler müssen beim Rennen um den Nobelpreis daher zwangsläufig leer ausgehen. In der Physik werden die Nobelpreise gerne für […]

developer

Wie speichert man eigentlich große Mengen Energie?

Am letzten Tag des Nobelpreisträgertreffens diskutieren Experten über Energiespeicher der Zukunft. Es reicht nämlich nicht, einfach nur fossile Brennstoffe durch erneuerbare Energien zu ersetzen. Etwa 20 Terawatt Elektrizität erzeugt die Menschheit heute, und die meisten Fachleute gehen davon aus dass diese Menge in naher Zukunft noch einmal deutlich steigen wird. Gleichzeitig wollen aber alle weg […]

Markus Pössel

Vom Urknall zu “The Big Bang Theory”: Interview mit George Smoot Teil II

Wie überall beim Lindauer Treffen ging es auch bei meinem Interview mit George Smoot nicht nur um die fachlichen Aspekte (siehe Teil I). Smoots Beschreibung des Beginns seiner wissenschaftlichen Karriere dürfte einigen Young Researchers bekannt vorkommen. Überspitzt gesagt der erste Tag an der Uni, und so viel interessante Wissenschaft, so wenig Zeit: "Es gab so […]

Markus Pössel

Urknall-Fluktuationen: Interview mit George Smoot Teil I

Unser Interview findet in einer sehr inhomogenen Umgebung statt: Am Bodenseeufer vor der Inselhalle atmen wir Luft (Dichte rund 0,001 Gramm pro Kubikzentimeter), lassen unsere Blicke über das Wasser (Dichte rund 1 Gramm pro Kubikzentimeter) und das gegenüberliegende Festland schweifen (irgendwo zwischen 1 und 3 g/cm³). Gerade richtig für mein Interview mit George Smoot (Dichte […]

Markus Pössel

Hubbles Nachfolger

John Mathers Arbeit ist eng mit dem Urknall verbunden — nach der Pionierarbeit von Penzias und Wilson, die erstmals die kosmische Hintergrundstrahlung nachwiesen, ein "elektromagnetisches Echo" des frühen, heißen Universums, war es der COBE-Satellit, der zwei ganz entscheidende Eigenschaften dieser Strahlung mit großer Genauigkeit festhielt: den Umstand, dass es sich tatsächlich um eine so genannte […]

Markus Pössel

Arno Penzias, die kosmische Hintergrundstrahlung und das Deutsche Museum

Ich hatte in Robert Wilson über das Echo des Urknalls kurz erwähnt, dass die Empfangsanlage, die den ersten Nachweis dieses Echos, nämlich der kosmischen Hintergrundstrahlung, geliefert hatte, mittlerweile im Deutschen Museum steht. Und meiner Verwunderung Ausdruck gegeben, wie sich die US-Science Center und Wissenschaftsmuseen (von denen es ja einige gibt!) dieses Ausstellungsstück haben entgehen lassen. […]