“Nobel Heroes”: Neue Fotografien der Nobelpreisträger 2018

Seit dem Jahr 2000 porträtiert der Fotokünstler Peter Badge alle lebenden Nobelpreisträger im Rahmen eines gemeinsamen Projekts mit den Lindauer Nobelpreisträgertagungen. Nur wenige Wochen nach der Verleihung der Nobelpreise 2018 in Stockholm, freuen wir uns, die neuen Fotografien der diesjährigen Laureaten vorstellen zu können.

Das ambitionierte Projekt „Nobelpreisträger im Portrait“ hat den Fotografen Peter Badge um den gesamten Erdball geführt und es ist eine eindrucksvolle Sammlung mit über 400 Aufnahmen von Nobelpreisträgern entstanden. Badges Fotografien zeigen die Laureaten nicht primär in ihrer Rolle als ausgezeichnete Wissenschaftler; was durch jede einzelne Schwarzweißfotografie künstlerisch zum Ausdruck gebracht wird, ist vielmehr das Bild eines Menschen in seiner individuellen Persönlichkeit – das zeichnet das besondere Moment von Badges Fotografien aus.

James P. Allison und Tasuku Honjo, Nobelpreisträger in Physiologie oder Medizin des Jahres 2018, © Peter Badge/typos 1 in coop. with Lindau Nobel Laureate Meetings

Nicht nur Peter Badge ist durch seine Mission um den Erdball geführt worden – in die Heimat der Nobelpreisträger, an ihre Arbeitsstätten und Labore. Auch die Fotografien selbst wurden in den vergangenen Jahren im Rahmen verschiedener Ausstellungen weltweit gezeigt, jüngst im Frühjahr 2018 im Los Alamos History Museum, USA. Im Jahr 2017 ist im Göttinger Steidl Verlag ein Bildband mit den Porträtfotografien der Nobelpreisträger unter dem Titel „Nobel Heroes“ erschienen.

Unmittelbar nachdem die Namen der diesjährigen Nobelpreisträger in der ersten Oktoberwoche verkündet worden waren, hat sich Peter Badge neuerlich auf den Weg gemacht, die Laureaten des Jahres 2018 zu fotografieren. Nun liegen die neuen Fotografien der diesjährigen Laureaten vor.

 

Arthur Ashkin, Donna Strickland und Gérard Mourou, Nobelpreisträger in Physik 2018, © Peter Badge/typos 1 in coop. with Lindau Nobel Laureate Meetings

Frances H. Arnold, Gregory P. Winter und George P. Smith, Nobelpreisträger in Chemie 2018, © Peter Badge/typos 1 in coop. with Lindau Nobel Laureate Meetings

Arthur Askin, Physiknobelpreisträger, ist im Alter von 96 Jahren der älteste Laureat in der langen Geschichte des Nobelpreises, der jemals mit dem Preis ausgezeichnet worden ist. Als Peter Badge und Marc Pachter, emiritierter Direktor der National Portrait Gallery, Smithsonian Institution, Ashkin in seiner Heimat New Jersey, USA, besuchten, zeigte sich der diesjährige Laureat von den Ideen der Lindauer Nobelpreisträgertagungen und ihrem Ziel, den generationenübergreifenden Austausch zwischen Nobelpreisträgern und jungen Nachwuchswissenschaftlern aus der ganzen Welt zu fördern, überzeugt:

“The Lindau Nobel Laureate Meetings make a great contribution by promoting dialogue between young scientists and Nobel Laureates. In my entire scientific career, beginning in the 1940s, mentorship was a critical element. I received guidance and inspiration from many scientists including Nobel Laureates like Hans Bethe. Now, at 96, as the oldest individual to be honoured with the Nobel Prize in its long history, I salute the Lindau tradition of connecting the generations and wish the meeting all the best for the future.”

Nadia Murad und Denis Mukwege, Friedensnobelpreisträger 2018, © Peter Badge/typos 1 in coop. with Lindau Nobel Laureate Meetings

William D. Nordhaus und Paul M. Romer, Laureaten in Wirtschaftswissenschaften 2018, © Peter Badge/typos 1 in coop. with Lindau Nobel Laureate Meetings

Die Lindauer Nobelpreisträgertagungen danken der Klaus Tschira Stiftung für ihre kontinuierliche Projektunterstützung. Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit und weitere beeindruckende Fotoporträts von den Nobelpreisträgern.

Matthias Bock

About Matthias Bock

Matthias Bock, PhD has been working for the communications department of the Lindau Nobel Laureate Meetings since 2018. He studied political sciences, German literature and psychology and completed his doctoral work in literary studies at the Leibniz Universität Hannover, Germany.

View All Posts